Endlich gut aussehen - endlich wieder gut aussehen!

Dr. Michael Kremer auf Facebook Dr. Michael Kremer auf Twitter Dr. Michael Kremer auf YouTube  Tel: 089 - 55 27 450

Dr. Kremer & Team

    News Blog | Aktuelles in der Plastischen Chirurgie

    images/icons-gpl/icon_news_128.png

    Aktuelle News über neue Behandlungsmethoden, Medizinprodukte, Ergebnisse von Fachkongressen und über organisatorische Dinge meiner Praxis

    Wenn Sie weitere Fragen zu einem Beitrag haben, rufen Sie uns an unter 089/552745-0!

    Meinung: Absurde Schönheitstrends Liebe Frauen, lasst eure Vaginas in Ruhe!

    Sollte es noch einen Bereich unseres Körpers geben, der nicht vom Markt entdeckt und entsprechend den Optimierungsmöglichkeiten ausgesetzt wurde, dann bin ich sicher: Spätestens Ende des Jahres gibt es dafür irgendwas mit Absaugung und Einhorn. Wer diese Trends bislang seufzend verfolgt hat, wird es nur folgerichtig finden, dass neben Knien, Fesseln und Augenbrauen nun seit einiger Zeit ein Körperteil optimiert werden muss, das traditionell eher das unbekannte Wesen war: die Vagina, bzw. Vulva...weiter

    Quelle: www.welt.de

    Drucken

    Beauty weltweit: Künstliche Grübchen - Vom Makel zum OP-Trend

    Früher galten sie als Makel, jetzt sind Grübchen-Operationen im Kommen. Auslöser für den gefährlichen Beauty-Trend sollen Promis wie Herzogin Kate und Miranda Kerr sein.

    Sie sind unsichtbar und erscheinen nur bei einem Lächeln auf dem Gesicht: Grübchen, kleine Einbuchtungen in der Wange oder um die Mundpartie. Gerade dieses Flüchtige macht Grübchen für viele Menschen zu etwas Begehrenswertem. Und zwar so sehr, dass Frauen (und manchmal auch Männer), sich mittlerweile dafür unters Messer legen lassen. Dimpleplasty nennt sich dieser neue Trend in der Schönheitschirurgie....weiter

    Quelle: Yahoo Style Deutschland

    Drucken

    Fett absaugen beliebteste Schönheits-OP

    Berlin – Fettabsaugungen haben Brustvergrößerungen nach Daten zweier Fachge­sell­schaften von der Spitze der beliebtesten Schönheits-OPs bei Frauen verdrängt. Das geht aus einer Befragung von Mitgliedern der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC) und der Deutschen Gesellschaft für ästhetisch-plasti­sche Chirurgie (DGÄPC) zu Eingriffen im vergangenen Jahr hervor, die die VDÄPC heute in Berlin vorstellte.

    Fett absaugen ist laut VDÄPC bei beiden Geschlechtern die häufigste Schönheitsopera­tion in Deutschland. Frauen ließen sich 2016 den Angaben zufolge mehr als doppelt so häufig wie noch im Jahr zuvor die Brüste straffen. Ein möglicher Grund hierfür könnten zunehmende Rundum-Eingriffe nach der Schwangerschaft sein, das sogenannte Mommy Makeover. Der Männeranteil unter den Kunden der Fachärzte lag bei rund 13 Prozent...mehr

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt

    Drucken

    Plastischer Chirurgenverband VDÄPC warnt vor Billigangeboten für eine Brustvergrößerung - Tipps für die Arztwahl

    Die Brustvergrößerung ist seit vielen Jahren die meistgefragte ästhetisch-plastische Operation in Deutschland. Allein die Mitglieder der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch- Plastischen Chirurgen (VDÄPC) führten 2015 5.900 Mamma- Augmentationen – so der Fachausdruck – durch. Leider ist diese Operation auch diejenige, die die meisten Korrektureingriffe nach sich zieht: Sei es, dass eine Kapselfibrose auftritt, sei es, dass die Form anschließend nicht gefällt, und viel zu häufig auch, weil die Operation nicht fachgerecht nach allen Regeln der Kunst durchgeführt wurde. „Eine Brustvergrößerung ist viel mehr als einfach nur ein Implantat unter die Brust zu schieben“, stellt Prof. Dr. Dennis von Heimburg, Präsident der VDÄPC, klar. „Bei der Auswahl des Operateurs sollte die Patientin daher große Sorgfalt im Vorfeld walten lassen und nicht allein den Preis entscheiden lassen“, rät Prof. von Heimburg. Doch worauf sollte man achten? Die VDÄPC gibt einige Tipps, worauf die Patientin bei der Beratung und der Arztwahl achten sollte....weiter

    Quelle: http://www.vdaepc.de

    Drucken

    Hyaluronsäure-Spritzen nach zwei Stunden Theorie: WDR deckt gefährliche Kosmetiker-Seminare auf

    Berlin, 26.06.2017 – „Spare bis zu 70%“ – Faltenbehandlungen mit Hyaluronsäure werden auf Internet-Portalen und in Einkaufsstraßen zu Sonderpreisen angeboten. Dass hinter diesen Angeboten nicht immer eine medizinische Ausbildung steht, hat das WDR-Magazin „Markt“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet. „Der WDR hat unsere schlimmsten Befürchtungen bestätigt“, sagt Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h. c. Raymund E. Horch, Präsident der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC). „In kurzen Seminaren bringen Heilpraktikerinnen den Kursteilnehmerinnen bei, wie man Hyaluronsäure unter die Haut spritzt – und zwar am lebenden Patienten. Das ist unglaublich und gefährlich.“...weiterlesen

    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/markt/video-hyaluronpartys-100.html

    Quelle: dgpraec.de

    Drucken

    Ein Mund in Herzform. Im Land des Lächelns sind schmale Lippen der neueste Schrei

    Im Westen wünschen sich die Frauen einen Schmollmund, in Asien – schmale Lippen, am besten in Herzform! Besonders in Thailand gelten Schlauchbootlippen à la Angelina Jolie als unschön. Der Renner sind Lippenverkleinerungen. Das Resultat sieht eher gruselig aus.

    Bei dem Eingriff, der eine knappe Stunde dauert, wird an der Lippeninnenseite ein Stück Schleimhaut mit Bindegewebe herausgeschnitten und die Lippe vertikal genäht. Ist vom Patienten eine Herzform gewünscht, wird die Oberlippe passend „bearbeitet“ weiter....

    Quelle: Yahoo Style Deutschland

    Drucken

    Psychologie - Schönheitsoperationen machen glücklich

    Wer schön sein will muss leiden, sagt man. Immer mehr Menschen legen sich für ein besseres Aussehen sogar unters Messer. Und scheinbar machen chirugische Eingriffe glücklich.

    Nasenkorrektur, Brustvergrößerung oder Fettabsaugen - Patienten, die ihren Körper von Chirugen verändern lassen, zeigen mehr Lebensfreude, Zufriedenheit und Selbstwertgefühl, als jene, die darauf verzichtet haben.

    Zu diesem Ergebnis kamen Psychologen der Universität Bochum und der Universität Basel, die den psychologischen Effekt von Schöheitsoperationen untersucht haben. 

    Im Rahmen der Studie befragten Prof. Dr. Jürgen Margraf und sein Team 550 Patienten, die sich erstmals einer Schönheitsoperation unterzogen hatten...weiter

    Quelle: Münchner Merkur

    Drucken

    BOTOX + OPS - Du siehst so anders aus!

    Um den Alterungsprozess aufzuhalten oder sich einfach schöner zu fühlen, nehmen Stars so manchen radikalen Schritt in Kauf. Sie wirken ewig jung - und möglicherweise liegt das nicht immer nur an Wasser, Yoga und guten Genen. Ob Botox, Lifting oder andere Schönheitsoperationen, die Schönen und Reichen dieser Welt lassen sich so einiges einfallen, um so lange wie möglich jung, straff und vital auszusehen. Hier sehen sie die Bilder der teilweise krassen Typveränderungen

    Katzenaugen, Stupsnase, volle Lippen und faltenfreie Haut. Der Schönheits- und Jugendwahn in Hollywood nimmt immer absurdere Züge an, denn statt hübscher und jünger auszusehen, sind manche Promis inzwischen fast bis zur Unkenntlichkeit entstellt...weiter

    Quelle: GALA

    Drucken

    Der Traum von der Bikinifigur: Schönheitseingriffe sollten wohlüberlegt sein

    Der Frühling hat begonnen. Auf den Titeln der Frauenzeitschriften kommt jetzt also die Erlösung. Die „Weg mit den Weihnachts-Pfunden"-Diäten gehen in die Sommerpause. Sie räumen den Platz für die ultimativ besten Tipps zur Bikinifigur.

    Nun bin ich kein Verlags-Manager. Daher weiß ich nicht, inwiefern die jahreszeitlich angepasste Fettverbrennung die Auflage befeuert. Feststellen kann ich jedenfalls, dass mit der Temperatur und der Zahl der Sonnenstunden auch die Nachfrage für chirurgische Leistungen zur Figur-Optimierung signifikant steigt. Fettabsaugung ist sehr saisonabhängig.

    Weiter...

    Quelle: Huffington Post

    Drucken

    • 1
    • 2
    Ästhetische Plastische Chirurgie München
    Dr. med. Michael A. Kremer

    Mauerkircherstr. 40
    D-81679 München
    Tel: +49 (0) 89 - 55 27 450