Endlich gut aussehen - endlich wieder gut aussehen!

Dr. Michael Kremer auf Facebook Dr. Michael Kremer auf Twitter Dr. Michael Kremer auf YouTube  Tel: 089 - 55 27 450

Dr. Kremer & Team

Oberlidkorrektur (Blepharoplastik)

Augenliedkorrektur Dr. KremerAls eine der mit am häufigsten durchgeführten kosmetischen Operationen kann eine Oberlidkorrektur (Schlupflidkorrektur) Fettpölsterchen und überschüssige Haut entfernen und ein Hängen der Oberlider, was mit zunehmendem Alter keine Seltenheit ist, verbessern helfen. Erbliche Faktoren und UV bedingte Schäden fördern diese Veränderungen zusätzlich. Auch jüngere Menschen wählen diese Behandlung um eine durch angeborene Fettpölsterchen bedingte Schwellung der Oberlider zu korrigieren.

Diese Operation wird häufig gleichzeitig mit anderen Verfahren durchgeführt, wie z.B. einer Unterlidkorrektur, einem Facelifting oder einem Stirnlifting und kann auch mit einer Laserbehandlung oder einem Peeling kombiniert werden um oberflächliche Hautfältchen zu glätten. Sollte ein Hängen der Oberlider Ihr Sehfeld einschränken (sog. Oberlidptosis), besteht evtl. Leistungspflicht Ihrer Krankenkasse.

Wenn Sie sich für eine Oberlidkorrektur interessieren, können Ihnen die folgenden Informationen einen ersten Einblick in dieses Behandlungsverfahren geben. Für ausführlichere Informationen darüber, wie diese Behandlung Ihnen helfen kann, vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Beratungstermin mit Dr. Kremer.

FAQHäufig gestellte Fragen zum Thema Oberlidkorrektur (Blepharoplastik) hat Dr. Kremer für Sie hier zusammengestellt:




Wie kann eine Oberlidkorrektur mein Aussehen verbessern?

Eine Oberlidkorrektur kann den gesamten Gesichtsausdruck bemerkenswert ändern und den äußeren Eindruck von Müdigkeit und Alter verschwinden lassen. Die Augen erscheinen frischer und jugendlicher und das Ergebnis hält meist viele Jahre an. Das Ausmaß der Verjüngung der Augenregion ist von Patient zu Patient unterschiedlich.

Was geschieht bei der persönlichen Beratung?

Während der persönlichen Beratung haben Sie die Gelegenheit mit Dr. Kremer über die Änderungen zu sprechen, die Sie an Ihrem Aussehen gerne vornehmen lassen möchten. Dr. Kremer wird Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten, die Operation selbst, die jeweiligen Risiken und Grenzen sowie die notwendige Narkoseform erklären.

Dr. Kremer wird während der Beratung eine genaue Untersuchung Ihrer Augenlider vornehmen. Er wird auch Ihr Sehvermögen, Ihr Gesichtsfeld und die Tränenwege untersuchen. Sie sollten ihm bitte sagen, ob Sie damit in Verbindung stehende Symptome haben wie Trockenheit Ihrer Augen, Änderungen der Sehschärfe oder Augenschmerzen.

Stellen Sie bitte alle Fragen, die Sie zu dieser Behandlungsform haben. Anhand dieser Informationen können Sie sich dann weitere Gedanken machen und eine Entscheidung treffen.

Wie wird eine Korrektur der Oberlider durchgeführt?

Ein Hautschnitt wird im Bereich der normalen Hautumschlagsfalte des Oberlides gemacht. Überschüssiges Fett und Haut werden dann entfernt, der Augenschließmuskel (M. orbicularis) und das Septum orbitale (eine bindegewebige Faserschicht) werden je nach Bedarf gestrafft und der Hautschnitt abschließend wieder vorsichtig mit feinen Fäden geschlossen. Die Hautnarbe kommt in der o.g. natürlichen Hautfaltenregion zum liegen und ist daher später kaum sichtbar. Während der Operation wird ein feines Elektromesser benützt, das kleine Blutungen sofort stillt.

Wie lange dauert der Eingriff?

Eine Schlupflidkorrektur dauert meist nicht länger als eine Stunde und die Dauer hängt von der angewendeten Technik sowie dem notwendigen Ausmaß der Korrektur ab.

Muss ich im Krankenhaus bleiben?

Eine Oberlidkorrektur wird zumeist ambulant in der Praxis oder Tagesklinik durchgeführt und kann entweder mit örtlicher Betäubung oder Allgemeinnarkose erfolgen.

Wie viel Schmerzen werde ich haben?

Anfangs kann es sein, dass Sie ein Druckgefühl um die Augen herum verspüren, was für einige wenige Tage etwas unangenehm sein kann. Ein leichtes Schmerzmittel kann bei Bedarf eingenommen werden. Patienten, die diese Operation hinter sich haben, sind oft erstaunt, wie schmerzarm eine Augenlidoperation sein kann. Häufig kann eine alleinige Oberlidkorrektur oder Unterlidkorrektur in örtlicher Betäubung durchgeführt werden, wobei die Rekonvaleszenz meist nicht länger als 7-10 Tage ist. Die Genesungszeit ist natürlich von Patient zu Patient verschieden.

Wenn es Ihnen nicht allzu viel ausmacht, dass andere Menschen bemerken, dass Sie erst kürzlich eine Operation hatten, können Sie eventuell schon frühzeitig wieder leichtere Arbeiten verrichten.

Was habe ich nach der Operation zu erwarten?

Nach der Operation erhalten Sie von Dr. Kremer spezielle Augentropfen, um Ihre Augen zu schützen und feucht zu halten. Dadurch kann es vorübergehend zu einem etwas verschwommenen Blick kommen.

Am ersten Abend nach der Operation sollten Sie sich mit erhöhtem Oberkörper entspannt hinliegen. Es hilft, wenn Sie Kältepackungen auf die Augenlider auflegen. Auch wenn Sie praktisch gleich wieder aufstehen und herumlaufen können, sollten Sie Ihre körperlichen Aktivitäten reduzieren.

Wie lange dauert es, bis ich mich von allem wieder erholt habe?

Zunächst können die Hautwunden etwas gerötet und unregelmäßig sein. Nach einer gewissen Zeit wird die Narbe jedoch meist flach und fast unsichtbar. Die Hautfäden werden innerhalb der ersten Woche gezogen. Die Schwellung und blauen Flecken verschwinden allmählich und Sie werden sich dann von Tag zu Tag immer besser fühlen und besser aussehen. Der Rückgang von Schwellung und Blutergüssen kann von Person zu Person sehr unterschiedlich sein. Eine Blauverfärbung verschwindet normalerweise nach 7-10 Tage. Wenn Sie möchten, können Sie schon nach einer Woche wieder Make-up auftragen, um verbliebene Verfärbungen zu verdecken.

Ihr Blick kann für einige Tage verschwommen sein. Die Augen können auch lichtempfindlich sein und es kann sein, dass es zu übermäßigem Tränen oder aber auch zu Trockenheit der Augen kommt. Sie erhalten spezielle Augentropfen verschrieben, die diese Beschwerden lindern helfen.

In der ersten Woche sollten Sie auf Aktivitäten verzichten, welche Ihre Augen austrocknen könnten, wie z.B. Lesen, Fernsehen, Kontaktlinsen Tragen oder Arbeiten am Computer. Bitte zwinkern Sie auch nicht zu viel, weil das zu vermehrter Schwellneigung führen kann. Sie können für einige Zeit eine dunkle Sonnenbrille tragen, um die Augen vor Wind- und Sonnenirritation zu schützen. Die Augen können über einige Wochen leicht ermüden. Kleinere Ruhepausen sind daher gut.

In den ersten 3-4 Wochen sollten Sie Betätigungen vermeiden, welche den Blutfluss zu den Augen vermehren wie z.B. Überbeugen, Heben, Weinen und Sport. Dr. Kremer wird Ihnen sagen, wann Sie wieder mit körperlichen Übungen anfangen dürfen. Vermeiden Sie bitte auch Alkohol, weil Alkohol das Einlagern von Wasser ins Gewebe fördert, was wiederum die Heilung verzögert.

Wie sieht das langfristige Ergebnis bei den meisten Patienten aus?

Der wache und jugendlichere Blick, der durch diese Operation erreicht wird, hält in der Regel lange an. Die dünnen Narben können für sechs Monate oder etwas länger leicht rosa sein, sind jedoch durch Auftragen von mir Make-up leicht zu verstecken. In der Regel bleichen diese Narben aus und es verbleibt eine kaum mehr sichtbare weiße Linie. Die Entfernung von Fettgewebe ist dauerhaft, eine Schlaffheit der Haut sowie feine Fältchen um die Augen herum können in der Zukunft jedoch wiederkommen.

Auch wenn der Alterungsprozess weitergeht, sind Patienten gewöhnlich für viele Jahre nach der Operation mit ihrem Aussehen zufrieden. Manche Patienten möchten dann zu einem späteren Zeitpunkt noch andere Korrekturen im Gesichtsbereich durchführen lassen. Wenn die Elastizität der Stirnhaut mit der Zeit weiter abnimmt und die Augenbrauen absinken, kann es sinnvoll sein, ein Stirnlifting oder eine erneute Augenlidkorrektur durchzuführen.

Was sind die idealen Patientenvoraussetzungen?

Im Allgemeinen können Patienten eine Oberliedkorrektur vornehmen lassen, wenn sie:

  • körperlich gesund sind.
  • mindestens 18 Jahre alt sind.
  • psychisch stabil sind.
  • eine Verbesserung eines "müden Blicks" bedingt durch Schlupflidbildung wünschen.
  • keine Augenkrankheiten wie Grüner Star oder Netzhautablösung haben.
  • keine Allgemeinerkrankungen haben wie z.B. hohen Blutdruck, Durchblutungsprobleme oder Schilddrüsenerkrankungen.
  • realistische Erwartungen haben.

 

Die genannten Kriterien sind nur einige von denen, die Dr. Kremer für seine Entscheidung berücksichtigt, ob eine Unterlidkorrektur für Sie sinnvoll ist.

Kann ich eine Oberlidkorrektur durch weitere Operationen ergänzen?

Oberlidkorrekturen werden häufig kombiniert mit Unterlidkorrekturen, Facelifting oder einem Stirnlifting als Teil einer Verjüngung des gesamten Gesichts. Eine Kombination kann auch mit einer Laserbehandlung oder einem Peeling erfolgen, um das Ergebnis noch weiter zu verbessern. Normalerweise werden diese Behandlungen jedoch separat nach erfolgter Heilung durchgeführt. Dr. Kremer wird Ihnen sagen, ob er denkt, dass Ihnen eine zusätzliche Behandlung hilft, Ihr Aussehen zu verbessern.

Welche Komplikationen sind möglich, welche Risiken gibt es?

Schwere Komplikationen sind bei kosmetischen Augenlid-Korrekturen selten. Wie bei jeder anderen Operation auch kann es jedoch immer zu einer Infektion, Nachblutung oder einer Unverträglichkeit der Narkose kommen.

Andere mögliche Komplikationen können sein:

  • retrobulbäres Hämatom (Blutung im hinteren Augenabschnitt). Selten, kann jedoch erhebliche Auswirkungen haben. Symptome sind z.B. Blindheit.
  • vorübergehende Probleme mit vermehrtem Tränen.
  • Gefühlsminderung im Bereich des Augenlids.
  • trockene Augen - Trockenheit, brennendes, stechendes Gefühl im Auge.
  • Sichtbarkeit und Verhärtung der Narben.
  • verschwommener Blick.
  • unsymmetrische Heilung und Narbenbildung.
  • weiße Pickel im Bereich der Fadenkanäle.
  • Schwierigkeiten die Augen zu schließen - manchmal dauerhaft.

Weitere notwendige Operationen sind eher selten, dann jedoch meist sofort durchzuführen. Sie können selbst das Auftreten von Komplikationen verhindern helfen, in den Sie die Anordnungen von Dr. Kremer vor und nach einer Augenlidoperation genau befolgen. Vorbestehende Erkrankungen können Ihr Risiko erhöhen. Als solche sind zu nennen eine Unterfunktion der Schilddrüse, eine nicht ausreichende Tränenbildung oder allgemeine Trockenheit der Augen, Bluthochdruck oder andere Gefäßerkrankungen, Herzerkrankungen und Diabetes. Vorsicht ist geboten, wenn Sie andere Augenprobleme oder schwere Allgemeinerkrankungen haben. In einem solchen Fall kann es sein, dass Dr. Kremer zunächst mit Ihrem Allgemeinarzt oder behandelnden Facharzt Rücksprache halten muss.


Die Informationen auf dieser Web-Seite sind nur als eine Einführung zum besseren Verständnis von kosmetischen plastischen Operationen gedacht und sollten nicht dazu verwendet werden um einzuschätzen, ob eine jeweilige Behandlung für Sie persönlich angezeigt ist. Ebenso wenig ist der Inhalt als eine Garantie für das Ergebnis einer Behandlung zu verstehen. Der beste Weg über Ihre persönlichen Möglichkeiten mit Hilfe der Plastischen Chirurgie zu erfahren ist es, eine persönliche Beratung mit Dr. Kremer zu vereinbaren, bei der spezifische Fragen im Hinblick auf Ihre individuelle Situation beantwortet werden können.
Ästhetische Plastische Chirurgie München
Dr. med. Michael A. Kremer

Mauerkircherstr. 40
D-81679 München
Tel: +49 (0) 89 - 55 27 450